Versandbanner_Hauptseite

Tiefgefrorene Kamelmilch

Warum eignet sich nur tiefgefrorene und keine "frische" aufgetaute Kamelmilch für den Expressversand?

Wenn Kamelmilch nicht bereits tiefgefrorenen versandt wird, kommt dieses Produkt beim Kunden bereits verdorben an. Auch eine zusätzliche Kühlung nützt hier nichts mehr. Aufgetaute "frische" Kamelmilch ist vor dem Versand bereits 24h alt, rechnet man nochmals mind. 24h für Zustellung in einem bis zu 60°C heißen Transporter dazu, so kommt die Ware bereits mit einer für den menschlichen Verzehr ungeeignet hohen Keimzahl beim Kunden an. Das Ergebnis ist eine bereits verdorbene Kamelmilch, die nicht mehr durch den Menschen verzehrt werden darf.

Eine anschließendes Einfrieren der Milch nützt hier nichts mehr, da das Produkt bereits verdorben ist.

Zustellung von aufgetauter Kamelmilch ist nach den geltenden Lebensmittelvorschriften in Deutschland, Österreich und der Schweiz verboten. 

NUR TIEFGEFRORENE KAMELMICH INKL. WEITERER KÜHLUNG WÄHREND DER ZUSTELLUNG KOMMT BEIM KUNDEN GEFROREN AN!!!

Mehr dazu im Abschnitt QUALITÄTSMANAGEMENT

 

Was sagt die Welternährungs- organisation über Kamelmilch?

Kamele wurden in der Vergangenheit fast nur als Transportmittel für Menschen und Waren in einer harten und unwirtlichen Umgebung verwendet. Nun kommt es aber zu einer wachsenden Anerkennung dieser Tier in Bezug auf die Vorteile der Kamelmilch.
Die Welternährungsorganisation schätzt die Gesamtzahl von Kamelen weltweit auf 20 Millionen Tiere. Weil aber die meisten dieser Tier von Nomaden gehalten werden, kann die Zahl der Kamele nur taxiert werden. Nomaden bewegen sich auf der Suche nach Weidegründen gemäß den Jahreszeiten - und können bis zu einem Monat in der Wüste ausschließlich von Kamelmilch leben.
Da Kamelmilch normalerweise in extensiver Landwirtschaft erzeugt wird, wird eine tägliche Melkmenge von fünf Liter bereits als guter Ertrag angesehen.

Weiterlesen ...

 

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Go to top